text.skipToContent text.skipToNavigation
loading_trio1 Created with Sketch.

Datenschutzinformationen für das B2B-Portal

1. Datenschutz

Die Inhalte des B2B-Portals werden zentral durch die thyssenkrupp Schulte GmbH („wir“) bereitgestellt, sodass registrierte Kunden Produkte bestellen und unverbindliche Informationen über das Produktsortiment, historische Daten zu Lieferungen der Vergangenheit sowie aktuelle Liefervertragsverhältnisse, d.h. insbesondere Auftragsbestätigungen, abrufen können. Der Umgang mit personenbezogenen Daten der Seitenbesucher folgt den strengen Maßgaben des deutschen Bundesdatenschutzgesetzes und der DSGVO.
Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer B2B-Portalseiten ist uns ein besonderes Anliegen. Deshalb informieren wir Sie gerne nachfolgend über die Erhebung personenbezogener Daten.

2. Welche Informationen enthält diese Seite für Sie?

Die thyssenkrupp Schulte GmbH („wir“) befindet sich mit Ihnen bzw. Ihrem Arbeitgeber/Auftraggeber in einer Geschäftsbeziehung, z.B. der Anbahnung oder Durch­führung eines Vertragsverhältnisses im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen, soweit das erforderlich ist.

Wir stellen dabei sicher, dass wir die Anforderungen der anwendbaren Datenschutzgesetze erfüllen. Im Folgenden geben wir Ihnen einen detaillierten Überblick über unseren Umgang mit Ihren Daten und Ihre Rechte.

3. Wer ist für die Verarbeitung verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlicher für die Verarbeitung ist
thyssenkrupp Schulte GmbH
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Telefon: +49 201 844 535463
E-Mail: info.schulte@thyssenkrupp.com

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter
Datenschutzbeauftragter
thyssenkrupp Schulte GmbH
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Email: datenschutz.tkschulte@thyssenkrupp.com
 

4. Welche Datenkategorien verarbeiten wir und woher stammen diese?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung überlassen. Besteht unsere Geschäftsbeziehung mit Ihrem Arbeit- bzw. Auftraggeber, erhe­ben wir die personenbezogenen Daten ebenfalls von Ihnen selbst oder von Ihrem Arbeit- bzw. Auftraggeber. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten beziehungsweise Kate­gorien von Daten:

  • Stammdaten (z.B. Name und. Anrede, Titel, Funktionstitel/Positionsbezeichnung)
  • Kontaktdaten (z. B. Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, Anschrift)
  • Kommunikationsdaten (z.B. Inhalte und Informationen zu persönlicher, telefonischer oder schriftlicher Kommunikation)
  • Zahlungsdaten (z.B. Zahlungsdetails, Kontodaten, Rechnungsinformationen)


Darüber hinaus verarbeiten wir die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten, die wir eigenständig generieren oder von Dritten (Konzerngesellschaften, Auskunfteien, (Personal-)Dienstleistern) erhalten:

  • Stammdaten (z.B. Kundennummer)
  • Vertragsdaten (z.B. Vertragskennung, Vertragshistorie)
  • Kommunikationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle)
  • Zahlungsdaten (z.B. Zahlungshistorie, Informationen zum Zahlungsverhalten, Bonität)
     

5. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre Daten unter Beachtung der Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grund­verordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie aller weiteren maßgeblichen Gesetze und Vorschriften.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten in erster Linie zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), genauer gesagt zum Zwecke der Anbahnung, Durchführung oder Erfüllung eines Vertrags. Das sind zum Beispiel die Aufgabe von Bestellungen, die interne Vertriebsarbeit, der Versand und die Bezahlung von Waren oder Vertragsverhand­lungen.

Sofern Sie nicht selbst Vertragspartner sind – etwa als Mitarbeiter eines Geschäftspartners – erfolgt die Verarbeitung zu denselben Zwecken als berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir befinden uns mit Ihrem Arbeitgeber/ Auftraggeber in der Anbah­nung oder Durchführung eines Vertragsverhältnisses im Rahmen unserer Geschäftstätig­keit. Aufgrund Ihrer Tätigkeit für Ihren Arbeitgeber/ Auftraggeber verarbeiten wir dazu Ihre personenbezogenen Daten.

Auch verarbeiten wir, soweit erforderlich, personenbezogene Daten zur Erfüllung gesetzli­cher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) insbesondere zu den folgenden Zwecken:

  • Wahrung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten
  • Wahrung gesetzlicher Melde- und Dokumentationspflichten


Daneben verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Wahrung der folgenden berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO):

  • Pflege der Geschäftsbeziehung bei Bestandskunden (z.B. Kontaktaufnahme hinsichtlich Kundenzufriedenheit, Kundenbindung, Nachkaufbetreuung)
  • Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Einlasskontrolle)
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Aufnahme in unsere Kontaktdatenbank, Kontaktpflege im Zusammenhang mit einem geschäftlichen Kontakt (z.B. nach Überlassung Ihrer Visitenkarte)
  • Direktmarketing gegenüber Bestandskunden bzw. Mitarbeitern von Bestandskunden mit Bezug zu bestehenden oder zurückliegenden Geschäftsbeziehungen per Post, E-Mail, Telefon (z.B. Informationen über Produkte und Veranstaltungen, Newsletter)
  • Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Einlasskontrolle, Austausch von Gästelisten mit Veranstaltungspartnern, Anfertigen von Fotoaufnahmen, Veröffentlichungen, Pressearbeit)
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Zahlungs- und Forderungsmanagement (z.B. Inkasso, Factoring)


Zudem verarbeiten wir gegebenenfalls personenbezogene Daten, für deren Verarbeitung
uns eine Einwilligung erteilt wurde (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese holen wir gesondert
und in den folgenden Fällen ein:

  • Direktmarketing an Interessenten/ Geschäftspartner / sonstige Geschäftskontakte (z.B. Informationen über Produkte und Veranstaltungen, Newsletter per Post, E-Mail, Telefon)


Die Möglichkeit und die Voraussetzungen einer Datenverarbeitung aufgrund Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu widersprechen, wird am Ende dieser Datenschutzinformation genauer erläutert.
 

6. Wer bekommt Ihre Daten?

Ihre Daten werden innerhalb der thyssenkrupp Schulte GmbH von den an der Anbahnung/Durchführung der Geschäftsbeziehung und der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligten Mitarbeitern verarbeitet.

Innerhalb unserer Unternehmensgruppe werden Ihre Daten an bestimmte konzernverbundene Unternehmen übermittelt, wenn diese Datenverarbeitungsaufgaben für die in der Gruppe verbundenen Unternehmen zentralisiert wahrnehmen (z. B. zentralisierte Kontaktdatenverwaltung, zentra­lisiertes Vertragsmanagement, Entsorgung von Akten Zahlungs- und Forderungsmanagement).

Daneben bedienen wir uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil unterschiedlicher externer Dienstleister, die durch Auftragsverarbeitungsverträge datenschutzrechtlich verpflichtet sind, Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Dabei handelt es sich um Dienstleister in den folgenden Bereichen

  • IT-Leistungen
  • Logistik
  • Forderungsmanagement
  • Marketing
  • Rechtsberatung


Darüber hinaus übermitteln wir Ihre Daten an weitere Empfänger außerhalb des Unter­nehmens, die Ihre Daten in eigener Verantwortlichkeit verarbeiten, Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Dies können z. B. die folgenden Kategorien von Verantwortlichen sein:

  • Öffentliche Stellen aufgrund gesetzlicher Vorschriften (z.B. Finanzbehörden)
  • Dritte wie z.B. Kreditinstitute, Auskunfteien – sofern eine Übermittlung aus berechtigtem Interesse zulässig ist
     

7. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert? 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, solange sie für die oben genannten Zwecke erforderlich sind. Nach Beendigung der Geschäftsbeziehung werden Ihre Daten gespeichert, solange wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem in dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen betragen danach bis zu zehn Jahre. Außerdem kann es notwendig sein, dass personen­bezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, während der Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist bis zu dreißig Jahre) oder eine Geltendmachung droht.
 

8. Sind Sie verpflichtet, Ihre Daten bereitzustellen?

Eine vertragliche oder gesetzliche Verpflichtung zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten besteht nicht. Allerdings sind wir ohne die beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in der Regel nicht in der Lage, die erforderlichen vorvertraglichen Maßnahmen bzw. das Vertrags­verhältnis mit Ihnen oder Ihrem Arbeitgeber/ Auftraggeber durchzuführen.
 

9. Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt? 

Soweit zu den vorgenannten Zwecken erforderlich, übermitteln wir Daten auch an Konzern­unternehmen oder Dienstleister außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR).
Dies geschieht unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorgaben, insbesondere der Sicherstellung eines angemessenen Datenschutzniveaus. Die Sicherstellung erfolgt durch eine geeignete Garantie (z.B. in Form einer Standarddatenschutzklausel nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO, welche mit dem entsprechenden Empfänger vereinbart wird). Nähere Infor­mationen hierzu, insbesondere Kopien dieser geeigneten Garantien, können Sie unter den unter Ziffer 2 genannten Kontaktinformationen anfordern.
 

10. Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffene(r) geltend machen?

Sie haben das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen, Art. 15 DSGVO. Darüber hinaus können Sie die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen, Art. 16, 17 DSGVO. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen, sofern hierdurch Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden, Art. 18, 20 DSGVO.

Wenn Sie uns eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, so können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der auf­grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt hiervon unberührt.
Bitte wenden Sie sich zur Wahrnehmung dieser Rechte an die unter der Ziffer 2 genannte verantwortliche Stelle oder Datenschutzbeauftragten.

Zudem haben Sie ein Widerspruchsrecht, das am Ende dieser Datenschutzhinweise genauer erläutert wird.

Sie haben auch die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an eine Datenschutzaufsichts­behörde zu wenden, Art. 77 DSGVO. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. Die für uns zustän­dige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:
Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

11. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie können die B2B-Portalseiten der thyssenkrupp Schulte GmbH grundsätzlich anonym besuchen, d.h. ohne uns mitzuteilen, wer Sie sind. Wenn Sie unsere B2B-Portalseiten besuchen, verarbeiten unsere Webserver standardmäßig die IP-Adresse mit der Sie auf unsere B2B-Portalseiten zugreifen, den Webauftritt von dem aus Sie unsere B2B-Portalseiten besuchen, die Dateien die Sie bei uns abrufen, sowie das Datum Ihres Besuches und allgemeine Informationen Ihres Browsers. Diese Daten werden verarbeitet, um die Sicherheit der Webserver zu gewährleisten und die Ausgabe der aufgerufenen Informationen performant auf Ihr Ausgabemedium anzupassen. Auswertungen zu statistischen Zwecken erfolgen ausschließlich in anonymisierter Form.
Personenbezogene Daten speichern und verarbeiten wir nur, wenn Sie uns diese Angaben von sich aus, z.B. beim Ausfüllen eines Kontaktformulars oder der Registrierung für personalisierte Dienste oder für das Portal, mitteilen. Auf den jeweiligen B2B-Portalseiten werden Sie über den beabsichtigten Verwendungszweck informiert und falls erforderlich um Ihre Zustimmung zur Speicherung und Verarbeitung gebeten. Eine Weitergabe findet nur an mit uns verbundene thyssenkrupp Gesellschaften und Dienstleister statt, wie z.B. um Ihnen die angeforderten schriftlichen Informationen zu übersenden. Eine Weitergabe an sonstige Dritte findet nicht statt. Ihre Daten werden vor der Übertragung und Verarbeitung grundsätzlich verschlüsselt, um diese Daten gegen unberechtigten Zugriff zu schützen. 
 

12. Cookies

Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer oder sonstigen Endgerät gespeichert werden. Der Einsatz von Cookies hilft uns, Ihre Portalnutzung zu analysieren, angebotene Services und Produkte zu verbessern, sowie die Sicherheit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Wir unterscheiden verschiedene Arten von Cookies:
  • Sitzungscookies sind temporäre Cookie Dateien die automatisch gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen.
  • Permanente Cookies sind Cookie Dateien die so lange gespeichert werden, bis sie aktiv gelöscht oder automatisch nach einer gewissen Zeit entfernt werden.
  • Erstanbieter-Cookies sind Cookies die direkt von uns gesetzt werden.    
  • Drittanbieter-Cookies sind Cookies die von einem Drittanbieter gesetzt werden.

Cookies können für unterschiedliche Zwecke genutzt werden:
  • Funktionale Cookies werden genutzt, um Ihnen Standard-Dienstleistungen auf unseren B2B-Portalseiten anzubieten. Ohne die Nutzung von Cookies funktioniert unser Portal nur sehr eingeschränkt und möglicherweise fehlerhaft.
  • Optimierungs- Cookies ermöglichen uns, den Gebrauch unseres Portals zu analysieren. Sollten Sie der Nutzung Ihrer persönlichen Daten für diesen Zweck nicht zugestimmt haben, erfolgt diese anonym. Die Analyse hilft uns, unsere Dienstleistungen und angebotenen Produkte und Services zu verbessern.
  • Personalisierungs-Cookies erlauben uns, Ihre persönlichen Präferenzen, beispielsweise Ihre bevorzugte Sprache, festzustellen. Diese Cookies nutzen wir, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern und Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Erlebnis anzubieten.
  • Sicherheitsrelevante Cookies sind Cookies, die notwendig sind, um das B2B-Portal gegen Angriffe zu schützen und Betrugsversuchen vorzubeugen.
Auf einzelnen Seiten können personenbezogene Daten in Cookies gespeichert werden, wenn Sie dem vorher ausdrücklich zugestimmt haben, z.B. um Zugangsdaten nicht erneut eingeben zu müssen. Sie können prinzipiell alle Informationen auf unseren B2B-Portalseiten auch abrufen, wenn Sie in Ihrem Internetbrowser Cookies deaktiviert haben. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen.
Auf unserem B2B-Portal verwenden wir die in der untenstehenden Tabelle aufgeführten Cookies:

 
COOKIE (NAME UND DOMAIN) GRUND GESPEICHERTE INFORMATION DAUER UND ORT DER SPEICHERUNG
JSESSIONID
portal.thyssenkrupp-schulte.de
Systemseitige Identifikation des Nutzer in der aktuellen Sitzung Eindeutige ID Sitzungscookie
Browser des Nutzers
acceleratorSecureGUID
portal.thyssenkrupp-schulte.de
Systemseitige Identifikation des Login Status des Nutzers in der aktuellen Sitzung nach Login Eindeutige ID Sitzungscookie
Browser des Nutzers
thyssenkruppstorefrontRememberMe
portal.thyssenkrupp-schulte.de
Systemseitige Identifikation des Nutzers vor Login, s.g. „Soft-Login“ Eindeutige ID 2 Wochen
Browser des Nutzers
_ga
.thyssenkrupp-schulte.de
Google Analytics Cookie zur Nutzerunterscheidung Eindeutige ID 1 Jahr
Browser des Nutzers
ApplicationGatewayAffinity
.portal.thyssenkrupp-schulte.de
Technisch genutzter Cookie zur Zuordnung des Nutzers zur einer Applikation/einem Server für die Dauer der Session (Application Request Routing) Eindeutige ID Sitzungscookie
Browser des Nutzers












































 

13. Google Analytics

Dieses B2B-Portal benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses B2B-Portals werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Dies geschieht anonymisiert. Ihre IP-Adresse wird vor Übermittlung an Google auf dem Webserver anonymisiert. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort anonymisiert. Im Auftrag des Betreibers dieses B2B-Portals wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dem B2B-Portal auszuwerten, um Reports über die B2B-Portalaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der B2B-Portalnutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem B2B-Portalbetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieses B2B-Portals vollumfänglich werden nutzen können.
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieses B2B-Portals verhindert: Google Analytics deaktivieren
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.
Wir weisen Sie darauf hin, dass auf diesem B2B-Portal Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.
 

Google Tag Manager
Dieses B2B-Portal benutzt den Google Tag Manager. Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain-oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html.


Links zu Websites Dritter
Das B2B-Portal verweist ggf. mittels Hyperlink auf Websites fremder Anbieter. Auf den Inhalt von Websites fremder Anbieter hat die thyssenkrupp Schulte GmbH keinen Einfluss. Die thyssenkrupp Schulte GmbH schließt daher eine Haftung für den Inhalt und die Datenschutzvorkehrungen auf verlinkten fremden Websites ausdrücklich aus. Wir empfehlen Ihnen, vor der Nutzung fremder Websites die jeweils einschlägigen AGB und Datenschutzbestimmungen dieser Anbieter zu prüfen.

Anfragen
Selbstverständlich teilen wir Ihnen auf Anforderung schriftlich mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sie können Ihre auf der jeweiligen Seite erteilte Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten jederzeit durch eine kurze Nachricht für die Zukunft widerrufen.
Fragen und Anregungen zum Datenschutz
Falls Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter
Datenschutzbeauftragter
thyssenkrupp Materials Services GmbH
thyssenkrupp Allee 1
45143 Essen
Email: datenschutz.tkschulte@thyssenkrupp.com


Änderungen der Datenschutzerklärung
Wenn wir uns dazu entschließen, den Inhalt dieser Datenschutzerklärung zu ändern, werden wir diese Änderungen hier bekannt geben.

Stand: 22.12.2020
 
Information über Ihr Widerspruchsrecht
nach Art. 21 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)


Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jeder­zeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessen­abwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verar­beiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO, um Direktwerbung zu betrei­ben. Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst an die in der Datenschutz­erklärung unter der Ziffer 2 genannte verantwortliche Stelle oder Datenschutzbeauftragten gerichtet werden.